Für Kinder

  • Sprech- und Sprachstörungen
  • Aussprachestörungen (Dyslalie)
  • Aufmerksamkeitsstörungen
  • Hyperaktivität, Schulprobleme
  • Grammatikstörungen(Dysgrammatismus)
  • Störungen des Stimmklanges z. B. Heiserkeit (Dysphonie)
  • Näseln (Rhinophonie)
  • Muskelfunktionsstörungen im Mund und Gesichtsbereich (myofunktionelle Störung)
  • Durch Hörstörungen bedingte Sprech- und Sprachstörungen
  • Störungen des Redeflusses (Stottern, Poltern)
  • Sensorische Integrationstherapie(Wahrnehmung)
  • Störungen auf Grund von Erkrankungen

Für Erwachsene

  • Krankenbeobachtung
  • Redeflussstörungen
  • Störungen der Bewegungsplanung
  • Störungsbilder auf Grund von Erkrankungen (z. B. Schlaganfall, Morbus Parkinson)
  • Schluckstörungen bei neurologischen Erkrankungen oder nach Operationen (Intensivtherapie möglich)